GdP zu SPD-Forderungskatalog zur Inneren Sicherheit

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) zeigt sich zufrieden, dass die auf den Nägeln brennenden Themen der Inneren Sicherheit von den Wahlkampf führenden Parteien ernst genommen werden. In dem am Donnerstag von der SPD vorgestellten Forderungskatalog für mehr Sicherheit seien viele Vorschläge, für die sich die GdP schon lange intensiv einsetzt hat, bislang jedoch kaum ein politisches Echo hervorrufen konnte, sagte der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow in Schleswig-Holstein. (weiterlesen)

3. Juni 2017 | Bereich: Infothek | | Drucken |
Bundestagswahl 2017: Wohin steuert der öffentliche Dienst?

Wahlprüfsteine – Die Positionen von Parteien und DGB Der Wunsch nach Zuverlässigkeit und Bürgernnähe auf der einen Seite, Stress, Personalnot und Berge von Überstunden auf der anderen: (weiterlesen)

31. Mai 2017 | Bereich: Infothek | | Drucken |
Besserer Schutz vor Gewalttaten ist auch Zeichen der Wertschätzung

Die Entscheidung des Bundestages, den Schutz von Polizeibeamtinnen und -beamten im Strafgesetzbuch stärker zu verankern, ist nach Auffassung der Gewerkschaft der Polizei (GdP), mehr als überfällig. (weiterlesen)

28. April 2017 | Bereich: Infothek | | Drucken |
Keine Zurückhaltung – Beförderungen jetzt!

Mit großem Erfolg hat sich die Gewerkschaft der Polizei für mehr Beförderungen eingesetzt. Über 6.000 Beförderungen sind nun möglich. Das ist ein großer Erfolg für die Weiterentwicklung der Bundespolizei und für viele Kolleginnen und Kollegen. (weiterlesen)

26. April 2017 | Bereich: Infothek | | Drucken |
Endlich Wochenarbeitszeit reduzieren!

In den letzten Jahren haben wir immer wieder auf die starke Überlastung der Bundespolizistinnen und -polizisten hingewiesen. Erst im März diesen Jahres hat die GdP alle Bundestagsfraktionen angeschrieben und darauf hingewiesen, dass gerade auch die hohe Wochenarbeitszeit unsere Kolleginnen und Kollegen extrem belastet. (weiterlesen)

18. April 2017 | Bereich: Infothek | | Drucken |
GdP erfolgreich: Bundeskabinett beschließt Änderungen der EZulV

Die am 29. März 2017 vom Bundeskabinett beschlossene Novellierung der Erschwerniszulagenverordnung (EZulV) sieht sowohl eine Erhöhung der Zulage bei bereits bestehenden Regelungen als auch die Aufnahme weiterer ausgleichwürdiger Erschwernistatbestände vor. (weiterlesen)

30. März 2017 | Bereich: Infothek | | Drucken |
GdP zur gemeinsamen Übung von Polizei und Bundeswehr

Radek: Ein Terroranschlag ist kein militärischer Angriff, sondern Schwerstkriminalität Im Falle in Deutschland verübter Terroranschläge ist und bleibt die Polizei verantwortlich und zuständig für die Aufrechterhaltung der inneren Sicherheit sowie die Ermittlung der Täter. (weiterlesen)

13. März 2017 | Bereich: Infothek | | Drucken |
Alkoholverbot in Zügen gezielt einsetzen

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) steht der Diskussion eines generellen Alkoholverbots in Zügen der Deutschen Bahn AG skeptisch gegenüber. (weiterlesen)

28. Februar 2017 | Bereich: Infothek | | Drucken |
GdP diskutiert mit BMI über bessere Erschwerniszulagen

Am Mittwoch trafen sich in Berlin Vertreter des Bundesministeriums des Innern, der GdP und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) als Spitzenorganisation der Beamtinnen und Beamten in Deutschland zur gesetzlichen Anhörung nach § 118 BBG. (weiterlesen)

16. Februar 2017 | Bereich: Infothek | | Drucken |
Alles muss raus: Möglichkeiten des Personalhaushaltes nutzen!

Schon in den vergangenen Monaten berichteten wir über die Gespräche von GdP-Vertretern mit den haushaltspolitischen Berichterstattern im Deutschen Bundestag (z.B. mit SPD-Haushaltsobmann Johannes Kahrs) sowie die Ergebnisse der Haushaltsverhandlungen (z.B. für Vollzug bzw. für Verwaltung und Tarif). (weiterlesen)

10. Februar 2017 | Bereich: Infothek | | Drucken |